Osteodensitometrie

Die Osteodensitometrie dient zur Knochendichtemessung. Dabei wird die Dichte der Knochen im Bereich der Lendenwirbelsäule sowie der Hüften gemessen und mit Referenzwerten dieser Region verglichen. So kann die Dichte der Knochen und ein mögliches erhöhtes Frakturrisiko jederzeit festgestellt werden.

Es handelt sich um eine private Leistung, die Sie bei Ihrer Sozialversicherung einreichen können. Das Honorar wird in Abhängigkeit von Alter und Indikation teilweise rückvergütet.



Allgemeine Informationen

Bilder und Befunde sind in der Regel innerhalb eines Werktages fertig. Sie können die Ergebnisse entweder am Tag nach der Untersuchung ab 11 Uhr bei uns abholen, oder Sie bekommen diese per Post zugeschickt.

Der überweisende Arzt erhält den Befund noch am gleichen Tag per Fax oder Mail.

In Ausnahmefällen kann der Befund auch sofort mitgenommen werden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.